• Allgemein

    Hallo Herbst – Hallo Herausforderung

    Es ist Herbst! Für mich ist der Herbst eine Zeit die mich gewissermaßen dazu ‚zwingt‘ mich mit mir selbst wieder intensiver zu beschäftigen. Draußen wird es kalt und es ist oft nass und ungemütlich. Das heißt ich verbringe mehr Zeit zuhause, alleine. So gefährlich wie das Alleinsein für mich sein kann, so sehr kann ich es auch genießen..eben bis zu einem gewissen Maße. Ist das Wetter eklig und ich möchte nicht raus muss ich lernen den Punkt an dem es schwierig für mich wird alleine zu sein ein Stückchen weiter zu schieben. Das heißt ich ich muss mich ein Stückchen mehr mit mir beschäftigen als zuvor. Auch wenn ich es…

  • Allgemein

    Hoftexplosion 3 – erstmal setzen lassen

    Die Hoftexplosion 3 ist vorbei und was soll ich sagen: Es war der Wahnsinn! Der Stress im Vorfeld hat sich definitiv gelohnt.Das Wochenende war ein voller Erfolg und das obwohl am Ende alles anders war als ich es geplant hatte. Ich hatte so viele Ideen gesammelt und konnte kaum welche davon umsetzen da ich bis eine Woche vor Beginn des Festivals meine Bachelorarbeit geschrieben habe. Das heißt ich musste größtenteils improvisieren und verwenden was schon da war. Allerdings war das letztendlich auch nicht schlimm, vielleicht sogar gut. Wie schon bei der ersten Hoftexplosion wollte ich das Event nutzen um eine Message zu vermitteln. Mir geht es nicht darum meine Werke…

  • Allgemein

    Wie es aussieht wenn ich konzentriert an meiner BA arbeite..

    ..oder an meiner BA arbeiten sollte, stattdessen aber PROKRASTINATION lieber ganz ganz groß schreibe. Da ich für das Motiv auf dem Charger mal wieder meine POSCAs in der Hand hatte, hat es meine Freude an den Stiften wieder mal geweckt. Die schwarze Ikeabox nutze ich zur Aufbewahrung eines Teils meiner Stempelutensilien. Die Oberfläche ist schön glatt und bietet sich daher super an um mit den POSCAs zu malen. An den Stiften ma ich besonders, dass sie sich so gut mischen lassen, ohne dauerhaft versaut zu werden. Ich streife die Spitzen einfach an meiner rechten Hand ab um die „falsche“ Farbe abzubekommen. Von der Haut geht es auch ganz leicht ab..…

  • Allgemein

    Entspann‘ dich mal.

    Zur Zeit bin ich innerlich sehr unruhig durch all den Stress den ich gerade habe. So vieles das passiert und ich kann es garnicht richtig erleben weil ich in Gedanken noch bei dem Absatz und der Methode bin und überlege was ich noch machen und an wen ich denken muss und dann klingelt das Telefon und ich schaue schnell mal dort vorbei und zwischen rein gönne ich mir eine Folge einer Serie..irgendeine, sie soll ja nur ablenken von all der Arbeit und den Verpflichtungen. Einmal die Sinnlosigkeit der Sache genießen. Häufig funktioniert das bei mir. Aber zur Zeit prasselt so viel auf mich ein und geht mir so vieles durch…

  • Allgemein

    Trotzdem.

    Ich bin müde und erschöpft und hab keine Lust mehr Wände zu streichen, Theorien durchzukauen und Studien zu lesen. Ich würde gerne im Garten im Gras liegen und ein schönes Buch lesen. Aber ich muss Wände streichen, Theorien durchkauen und Studien lesen. Da hilft nur gute Laune schaffen. Wir vergessen schnell dass wir unser Wohlbefinden in der Hand haben. Wenn wir die Umstände nicht ändern können dann eben die Einstellung mit der wir Ihnen begegnen. Das Haus muss fertig werden und die Untersuchungen für die BA beginnen. Also höre ich auf darüber nachzudenken wie wenig Lust ich gerade dazu habe und auf welche tausend Arten ich versagen könnte. Stattdessen freue…

  • Allgemein

    „..ich möchte mich heute hier outen.“

    Heute darf ich euch einen weiteren Gastbeitrag präsentieren. Diesmal ist er von Felix Kersten, Lifecoach bei Mindaesthetics. Die Jungs machen eine super Sache und die wollte ich euch nicht vorenthalten. Aber bevor ich jetzt groß erzähle lest selbst. Finden könnt ihr die Jungs von Mindaestetics über ihre Homepage , auf Facebook und auf Instagram. Hallo mein Name ist Felix und ich möchte mich heute hier outen. Ich habe bereits vieles versucht um dem auszuweichen, doch bin bis zum heutigen Tag immer wieder gescheitert. Ich trage diese Last kontinuierlich mit mir herum, sodass ich stetig damit konfrontiert werde. Jahrelang habe ich dagegen angekämpft, versucht mich zu tarnen und habe vor anderen…

  • Allgemein

    Schreiben hilft.

    Wer kennt sie nicht, diese Ecken in die alles verschwinden, dass schnell mal weggeräumt werden muss. Und der Stapel wächst und wächst und gerät in Vergessenheit. Da wir bald umziehen habe ich angefangen solche Ecken aufzustöbern und auszumisten. Dabei ist mir eine Arbeit aus meinem Studium in die Hände gefallen. Neben all den Theorien und Methoden die wir lernten hatten wir auch ein paar kreative Module die für die meisten von uns eine willkommene Abwechslung waren. Ich weiß weder wie das Modul hieß, noch in welchem Semester es war. Auch die ursprücngliche Aufgabe mag mir nicht mehr einfallen. Es war auf jeden Fall ein Seminar bei unserem Dipl.-Designer Hans Endelmann…

  • Allgemein

    Aufgeben? Pff..ich bin mir mehr wert..

    Another day, same shit! Das war heute morgen meine Insta-Story. Im Hintergrund ist mein Skript mit Ausarbeitungen von Evaluationsforschung und ein Fachbuch dazu. Seit zwei Wochen habe ich nichts anderes gemacht als für diese Prüfung zu lernen. Am Wochenende war ich dann Zuhause und hab gemerkt dass gerade nichts mehr geht. Ich war erschöpft, müde, lustlos und mir hat alles weh getan. Ich hab also dringen deine Pause gebraucht. Die wollte ich mir natürlich auch gönnen. Einen Tag. Daraus ist dann das ganze Wochenende geworden. Aber nicht weil ich mich davor drücken wollte, sondern schlichtweg weil nichts mehr ging. Wenn Buchstaben und Zahlen nur noch verschwimmen, war die Pause nicht…

  • Allgemein

    Deine Entscheidung wer du bist..

    (Sorry für die schlechte Bildqualität. Meine Kamera liegt in der Heimat. Deswegen gerade nur furchtbar schlechte Instagramfotos von mir.) Gestern Abend hab ich das Foto gemacht, kurz bevor ich im Schnee spazieren gegangen bin. Ich hatte den ganzen Tag gelernt und hab dringend ein bisschen frische Luft und Bewegung gebraucht. Als ich es mir gerade nochmal angeschaut hab ist mir erst aufgefallen dass ich dreimal auf dem Foto bin. Einaml als Baby, einmal ich vor ca. vier Jahren und einmal jetzt und heute. Und ich dachte mir wie verrückt es ist, was alles war und wie sich meine Welt und auch ich mich verändert hatte. Und überhaupt, was kommt denn…

  • Allgemein,  Gastbeiträge

    „Wir haben alle ein bisschen „Ich will die Welt retten.“ in uns..

    Vor einiger Zeit bin ich auf Instagram auf ein Foto von der lieben Franzi gestoßen mit folgender Beschreibung: Wir haben alle ein bisschen „ich will die Welt retten“ in uns. Aber es ist ok, wenn Du erstmal nur einen Menschen rettest. Und es ist ok, wenn dieser Mensch du selbst bist. Da die Thematik super zu meinen letzten Beiträgen passt, habe ich sie gefragt ob sie dazu nicht einen Beitrag als Gastautorin für euch schreiben möchte. Ich hab mich sehr gefreut, als sie zugesagt hatte. Hier ist der Beitrag für euch. Viel Spaß beim lesen!      Wir sind immer für alle da, doch wer ist eigentlich für uns da,…