Du sollst dich wohlfühlen.

couch and ikea
Der Umzug rückt näher und die schönsten Vorstellungen meiner neuen Wohnung schwirren mir durch den Kopf. Täglich wälze ich Zeitschriften und Kataloge um mir Anregungen und Inspirationen zu holen. Sie wird 40m² haben..für mich also weder groß noch klein. Ich bin der Meinung man kann aus jeder Wohnung etwas machen. Man benötigt nur die richtigen Ideen, manchmal ein bisschen Mut und das nötige (Klein-) Geld. Aber das Wichtigste beim Gestalten einer Wohnung ist es, dass man sich wohl fühlt.


Als ich mit siebzehn in meine erste Wohnung gezogen bin, habe ich die Wohnung ziemlich minimalistisch und rein praktisch eingerichtet. Zwar stilvoll aber recht unpersönlich. Es war geplant dort nur während meiner Ausbildungszeit zu bleiben und ich fand für zwei Jahre sollte man nicht so viel in eine Wohnung investieren..weder Zeit noch Geld. Doch nach eineinhalb Jahren stellte ich fest, dass es mir in meiner Wohnung nicht gut ging. Es war kühl, kahl, unpersönlich, langweilig und einfach nur eine Wohnung, aber irgendwie fühlte es sich nicht an, als wäre es meine Wohnung in der ich zur Ruhe kommen kann..und gleich garnicht mein Zuhause. Nicht einmal Bilder waren an der Wand.
Da es mir an schönen Fotos nicht mangelte ging ich los und besorgte mir schöne Bilderrahmen. Ich war verblüfft was ein paar Kleinigkeiten ausmachen konnten. Viel hatte sich an meiner Wohnung nicht verändert, aber ein paar Einzelheiten hier und da haben schon dafür gesorgt, dass ich mich sehr viel wohler fühlte in meinen 4 Wänden.

Der Punkt bei der Sache ist die Wertschätzung sich selbst gegenüber. Du bist es wert dich wohl zu fühlen. Du hast das Recht dafür zu sorgen, dass es dir gut geht. Stress loswerden, Druck ablassen, Sorgen loswerden, Freude entwickeln, Ideen bekommen, dankbar sein..all das sollte deine Wohnung oder dein Zimmer erlauben. Deine Wohnung sollte dich wertschätzen, mit all deinen Wünschen und Bedürfnissen. Es sollen Träume enstehen und Wunder geschehen können.

Wenn dich die Farbe an der Wand stört, streich sie neu. Wenn dir die Wände zu kahl sind hänge Bilder oder Stoffe auf. Ist es dir zu ungemützlich nehm Decken, Kissen, Kerzen und Lichter. Lass Pflanzen leben ins Haus bringen. Fühlst du dich erdrückt schaffe schwere, dunkle Möbel ab und ersetze sie durch offene und leiche Stücke. Stelle dir frische Blumen auf den Tisch. Ein anderer Teppich wirkt Wunder. Tu was dich glücklich macht. Hier sollst du zu Hause sein. Hier sollst du dich erholen und ausbreiten können wie es dir beliebt. Fühlst du dich Zuhause wohl und wertvoll, hast du mehr Kraft für alles andere das man im Leben bewältigen muss. Also mach dich auf deine Umgebung so zu gestalten, dass sie dir gerecht wird. Schäue keine Mühe, denn du bist es wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.