„..ich möchte mich heute hier outen.“

Heute darf ich euch einen weiteren Gastbeitrag präsentieren. Diesmal ist er von Felix Kersten, Lifecoach bei Mindaesthetics. Die Jungs machen eine super Sache und die wollte ich euch nicht vorenthalten. Aber bevor ich jetzt groß erzähle lest selbst.

Finden könnt ihr die Jungs von Mindaestetics über ihre Homepage , auf Facebook und auf Instagram.

Hallo mein Name ist Felix und ich möchte mich heute hier outen.

Ich habe bereits vieles versucht um dem auszuweichen, doch bin bis zum heutigen Tag immer wieder gescheitert.
Ich trage diese Last kontinuierlich mit mir herum, sodass ich stetig damit konfrontiert werde. Jahrelang habe ich dagegen angekämpft, versucht mich zu tarnen und habe vor anderen eine gute Rolle eingenommen.

In dieser Rolle war ich ein Superheld, glänzte in voller Pracht und wurde für meine Taten bewundert.

Tatsächlich kam ich mir eher vor wie Batman, ständig zwischen zwei Welten lebend, immer mit der Angst umgeben entlarvt zu werden.
Doch diese Maske bröckelte in den letzten Jahren.

Verzweifelt hielt ich an meiner Rolle fest.

Das ist jetzt nicht mehr möglich.
Und somit möchte ich meinen Umhang heute ein für alle Mal abstreifen und mich vor dir gänzlich ohne Maske präsentieren.

Um ehrlich zu sein,
ich habe mir diese Rolle nie ausgesucht, sie wurde mir verliehen und ich habe immer versucht ihr gerecht zu werden.

Perfekt zu sein, stark, unverletzlich, cool und andere glorreiche Eigenschaften, sollte ich verkörpern.

Ich sollte mich entwickeln, glänzen, Anforderungen gerecht werden und andere beeindrucken.
Vielleicht sollte ich vor allem eins, besser sein als ihr alle.

Nur wer auf dem Siegerpodest steht, wird geliebt.

Das wurde mir gesagt, immer und immer wieder. Ob Eltern, Lehrer, Freunde, Beziehungen und Menschen die mich nicht mal kannten, alle wollten mich ein Stück optimieren.
Ich lernte seriös zu wirken, intellektuell und charmant.
Perfekt getrimmt für eine Gesellschaft voller anstrebender Superstars.

Ich lernte wie ich für die Außenwelt glänzen kann, während mein Inneres unberührt verstaubte.
Keine Frage ich habe mich auf dieses Spiel eingelassen, doch es fühlte sich immer an wie Erpressung.

Ich wollte immer nur das Eine, doch in der Hoffnung es zu bekommen wurde ich Mitspieler.

Paradoxerweise sorgt dieses Spiel niemals dafür, dass wir den Gewinn erhalten.
Nicht auf diese Weise.

Der Gewinn ist bedingungslose Liebe, das Gefühl der Anerkennung, des Verstanden werden, des Vertrauens, sowie der Zuversicht.

Das Gefühl das wir gut sind, so wie wir sind.
Wir waren es schon immer. Wir bleiben es immer.

Wir wurden belogen und das Versprechen der Liebe war ein guter Köder.

Ich habe in den letzten Jahren verstanden, dass der Preis nicht im außen wartet.
Doch das alleine genügte nicht, somit begann ich mein Inneres zu entstauben, beschäftigte mich mit mir Selbst.

Ich tauchte immer tiefer, wodurch ich viele unbekannte Teile entdeckte. Ich lernte mich Selbst kennen und entwickelte Empathie für Andere.
Es war nicht leicht, denn auch alte Themen wurde ausgegraben.
Jede Träne musste geweint werden, jeder Konflikt mit mir selbst verlangte nach Versöhnung.

Plötzlich sah auch meine Umwelt die Veränderung. Mein Lachen wurde echter, meine Ausstrahlung wärmer und mein Mitgefühl größer.

Ich begann mich wieder zu verstehen.

Die größte Lüge unserer Kultur ist, dass wir erst etwas werden müssen um gut zu sein.

Mit deiner Geburt warst du perfekt, so wie du warst.
Unsere Eltern wissen es noch ganz genau, auch wenn es sie es später vielleicht vergassen.

Als Kind hast du gelacht oder geweint, bist hingefallen und wieder aufgestanden, aber du hättest doch niemals eine Rolle angenommen.

Das hätten wir alle nicht, doch dann vergingen die Jahre…..
Wir wurden kritisiert, kritisierten und wurden letztendlich immer kritischer mit uns Selbst.

Doch was würde nur mit unserer Angst vor Zurückweisung passieren, wenn die Liebe zu uns selbst so groß wäre, dass jegliche Attacken an uns abprallen würden.
Wie bei einem Superheld, der sein Schutzschild aktiviert und vollkommen Unversehrt bleibt.

Vielleicht wissen wir es nicht alle, dennoch steckt in jedem von uns das Elixier für Superkräfte.

Es nennt sich Selbstliebe und du kannst es noch heute damit starten.
Den Weg musst du selbst kennen, entscheidend ist jedoch, dass die Tür dahin nur nach innen auf geht.

Wir, das Team von Mindaesthetics unterstützen Menschen auf dem Weg zu sich Selbst und zu ihrer besten Version.
Schau auf unsere Seite und lass dich inspirieren.
Gewinne dein Lächeln zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.